Die Abtei San Fruttuoso

Die romanische Abtei in San Fruttuoso

Eine tief in das Vorgebirge von Portofino eingeschnittene Bucht bildet die Kulisse der Abtei in San Fruttuoso. Benediktische Mönche, die dort in ihren höchsten Glanzepoche lebten, besaßen Macht, Privilegien und Bodenflächen. Die erste Ansiedlung erfolgte 984 auf den Fundamenten eines früheren Kloster.

Unter der Protektion der Familie Doria von Genua, die in 16. Jh. den Verteidigungsturm zum Schutz von Piraten errichteten, sollte die Bedeutung von San Fruttuoso lange Zeit anhalten.

Heute bildet die nur vom Meer oder zu Fuß erreichbare Abtei mit Ihrem Kreuzgang und der Kirche einen Monumental Komplex der vom FAI restauriert wurde.

Abtei von San Fruttuoso Wanderweg

Man kann San Fruttuoso von Portofino Mare , oder von der Ort Ruta di Camogli – Pietre Strette erreichen (beide Wanderwege ca. 3 Stunden)

Alternativ, kann man von Camogli oder von Portofino mit der Fähre erreichen (ca. 30 Minuten)

Christus in den Tiefen

Die  Statue „Cristo degli Abissi“ ist ein Exkursionsziel jedes Unterwasser Tauchers. Sie befindet sich in einer Tiefe von 17 m am Eingang der Bucht.  Bei schönem Wetter, kann man die Statue auf einem kleinen Boot mit einem Glas in der Mitte bewundern.

 
%d bloggers like this: